Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

Einführung und Verkostung der Weine aus dem Balkan (Slowenien und Kroatien)

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Montag, 17. Februar 2020 18:00–21:00 Uhr

Kursnummer 7960
Leitung Marc Wabo
Datum Montag, 17.02.2020 18:00–21:00 Uhr
Plätze min. 8 / max. 15 nur noch wenig Plätze frei
Entgelt 25,40 EUR 21,26 EUR (ermäßigt)
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 2.11 (Lehrküche)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 2.11

Downloads Lageplan: Haus der Bildung Lageplan: Haus der Bildung Lageplan: Haus der Bildung

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die Weinbereitungstraditionen in Slowenien und Kroatien sind für sich betrachtet so vielfältig und faszinierend, auch wenn sich Parallelen wiederfinden in der Weingeschichte dieser Region. Selbst während der kommunistischen Ära war es schwer festzustellen, wo Italien aufhört und wo Slowenien beginnt. Als erste jugoslawische Teilrepublik erklärte Slowenien 1991 seine Unabhängigkeit. Sein Wein ist praktisch der einzige aus dem ehemaligen Jugoslawien, der in Westeuropa bekannt war. Kroatien ist als wichtiges Erzeugungsland voller Schätze, die man einfach lieben muss. Zum Beispiel ist "Primitivo" und "Zinfandel" die gleiche Rebsorte, die aber Ihren Ursprung in Kroatien hat und dort "Crljenak Kastelanski" genannt wird. An diesem Abend tauchen Sie in die Weinbereitung dieser beiden faszinierenden Weinländer ein, verkosten die verschiedenen, teilweise alteingesessen Rebsorten systematisch und erarbeiten die Unterschiede. Die Kosten in Höhe von 20 EUR pro Person für Brot, Wein, Wasser und Fingerfood werden direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
Wegbeschreibung unter:  https://www.vhs-bonn.de/cms/media/download/585/lageplan-vhs-bonn-im-haus-der-bildung.pdf

Aufgrund des Jugendschutzgesetzes ist eine Buchung dieser Veranstaltung erst ab dem 16. Lebensjahr möglich.

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG