Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!

Der Traum vom ewigen Leben Tod und Jenseits in den Religionen der Welt

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 05. November 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 6055
Dozentin Dr. Ulrike Peters
Datum Donnerstag, 05.11.2020 19:00–20:30 Uhr
Plätze min. 8 / max. 18 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


"Ach, wie soll ich handeln, wo soll ich hingehen? (...) Wohin ich meinen Fuß setze, ist er, der Tod,", so heißt es in dem ersten großen Epos der Menschheit, im berühmten babylonischen Gilgamesch-Epos. Und schon im Gilgamesch-Epos ist der Held auf der Suche nach der Unsterblichkeit.
Das Leben nach dem Tod ist von Anfang an bis heute eine der großen Fragen der Menschheit. Die Krisenerfahrung des Todes ist ein zentrales Motiv in allen Religionen. Religion gibt Antwort auf die Frage, was nach dem Tod ist und vermittelt dadurch dem menschlichen Leben Sinn und Hoffnung – eine nicht zu unterschätzende Funktion von Religion. Und selbst für nichtreligiöse Menschen heute, die den Tod gerne völlig verdrängen, sind religiöse Trauerriten eine durchaus effektive Hilfe für Trauernde im Todesfall. Der PowerPoint-Vortrag gibt einen Überblick der Antworten der Weltreligionen auf die Frage nach dem Tod und einem Leben nach dem Leben.

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG