Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!

"Der japanische Garten im Bonner Rheinauenpark: Zwischen Kulturdiplomatie und Verklärung" Deutsche Stiftung Denkmalschutz

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Mittwoch, 07. Oktober 2020 19:00–21:00 Uhr

Kursnummer 6390
Dozenten Prof. Christian Tagsold
Angelika Müller
Datum Mittwoch, 07.10.2020 19:00–21:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 21 nur noch wenig Plätze frei
Entgelt kostenlos Eine Voranmeldung online oder per Email wird aufgrund des geringen Platzangebotes dringend empfohlen.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Achtung: zusätzliches Streaming-Angebot!

Die Bonner Bundesgartenschau 1979 hatte mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen. Während die Kosten immer weiter wuchsen, fanden sich nur wenige Staaten, die sich in der Bundeshauptstadt unweit des Regierungsviertels mit einem repräsentativen Garten beteiligen wollten. Einzig Japan sagte früh zu, einen großen Garten zu errichten. Die Veranstalter und die lokale Presse waren höchst erleichtert und so zog das Projekt von Anfang an viel Aufmerksamkeit auf sich.
Dabei war die Wahl des ausführenden Landschaftsplaners sehr spannend. Sato Akira war zwar in Japan Professor an der Landwirtschaftshochschule in Tokyo und Präsident der Japanischen Gartengesellschaft, aber keineswegs erfahren in der Planung japanischer Gärten. Vielmehr hatte er vor allem Golfplätze angelegt, ein Fakt, der in der deutschen Presse aber unterging. Am Ende war der Garten jedoch ein großer kulturdiplomatischer Erfolg, zog er doch die Massen an.

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet. Sie können die Aufzeichung hier aufrufen und ansehen.

In Kooperation mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
Ortskuratorium Bonn/Rhein-Sieg

Hier klicken, um Video zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Youtube-Videos können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Prof. Christian Tagsold Dozent

Christian Tagsold ist außerplanmäßiger Professor am Institut für Modernes Japan der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er forscht seit über 15 Jahren zu...
© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG