Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Uni im Rathaus Das teuerste Buch des Mittelalters Neues zum Evangeliar Heinrichs des Löwen und Mathildes von England

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Mittwoch, 15. Mai 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1102
Leitung Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck
Datum Mittwoch, 15.05.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort

Altes Rathaus, Bonn, Gobelinsaal
Markt 2
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Seit 1983, als diese Prachthandschrift aus dem 12. Jahrhundert überraschenderweise wieder auftauchte und bei Sotheby's für die sensationelle Summe von 32,5 Millionen DM für die Bundesrepublik ersteigert wurde, gehört das Evangeliar des Welfenherzogs und seiner Frau, der englischen Prinzessin Mathilde, zu den bekanntesten mittelalterlichen Büchern. Sein überreicher Bildschmuck gab Anlass zu heftigen Diskussionen. Insbesondere die Darstellungen von Heinrich und Mathilde erfuhren sehr unterschiedliche Bewertungen. Hier schließt der Vortrag an und sucht einen eigenen Weg, der nicht zwischen religiöser und politisch-weltlicher Aussage polarisiert.

Der Bonner Kunsthistoriker und Spezialist für mittelalterliche Buchmalerei Harald Wolter-von dem Knesebeck führt in die Handschrift ein. Er stellt dabei Ergebnisse seiner kunsthistorischen Untersuchung vor.

Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck Dozent

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG