Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Joseph Roth als Chronist vergangener Zeiten und versunkener Welten Zum 80. Todestag des Schriftstellers

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 06. Juni 2019 20:00–21:30 Uhr

Kursnummer 6003
Leitung PD Dr. Jürgen Nelles
Datum Donnerstag, 06.06.2019 20:00–21:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 200 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

Bonn, Universität Hauptgebäude, Am Hof 1, Hörsaal IX
Am Hof 1
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der als berühmter Journalist und begnadeter Erzähler geltende Joseph Roth (1894–1939) hat es wie kaum ein anderer Schriftsteller verstanden, die 'alte' Welt der europäischen Monarchien, vor allem am Beispiel des Habsburger Kaiserreichs, authentisch darzustellen und ihren Niedergang, der sich während des Ersten Weltkriegs 1914/18 vollzog, in einprägsame Worte zu fassen.

In seinen "auch vorzüglich verfilmten" Meisterwerken ("Hiob", "Radetzkymarsch", "Das falsche Gewicht" u.a.) lässt Roth vor den Augen seiner Leser und Leserinnen eine bewegte Zeit (wieder-) aufleben. In ihr kündigt sich der Untergang schon lange an und doch (vielleicht auch gerade deshalb) zeichnet diese Zeit sich durch ihren bis heute nachwirkenden Charme aus, der zwischen traditionellen Herrschafts- und Kulturformen einerseits und den aufsehenerregenden Kunstströmungen der Wiener Moderne andererseits changiert.
Der Vortrag betrachtet "in Wort und Bild" das bewegte Leben und das aufregende Werk eines der bedeutendsten Prosa-Autoren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die Veranstaltungen 6000- 6003
finden in Zusammenarbeit mit dem Studium Universale der Universität Bonn statt.

PD Dr. Jürgen Nelles Dozent

Jürgen Nelles hat in Bonn Germanistik, Philosophie und Pädagogik studiert und lehrt heute als Privatdozent an der Uni Bonn Neuere deutsche Literatur. Er ist...
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG