Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

Das System der Künste und das Ende der Kunst Zum 250. Geburtstag des Philosophen Georg W.F. Hegel

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 07. Mai 2020 20:00–21:30 Uhr

Kursnummer 6001
Leitung Prof. Dr. Günter Seubold
Datum Donnerstag, 07.05.2020 20:00–21:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

Bonn, Universität Hauptgebäude, Am Hof 1, Hörsaal IX
Am Hof 1
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Im "Kulturkalender"
In der Reihe "Kulturkalender" erinnern wir an Jahrestage herausragender Persönlichkeiten und Ereignisse aus Geistesleben und Kultur. Forscher, Wissenschaftler und freie Autoren vermitteln bemerkenswerte und spannende Einblicke in ihr Forschungsthema.

Mit Hegels (1770 - 1831) umfangreichen Ästhetik-Vorlesungen liegt auch eine bewundernswerte Klassifikation der Künste vor. Diese stehen bei ihm nicht bloß beliebig nebeneinander, sondern in sinnvoller (Rang-)Ordnung. Die Kunst hat nach Hegel nicht bloß mit unverbindlichen ästhetischen Erlebnissen, sondern mit der Erkenntnis des Absoluten zu tun. Sie, als Form des "absoluten Geistes", strebt in ihrer geschichtlichen Entwicklung von tastenden Anfängen in der orientalischen Welt einem Höhepunkt zu, den sie bereits mit der griechischen Plastik erreicht. Die Kunst muss diese zur damaligen Zeit höchste Form der Selbst- und Welterkenntnis dann aber an die christliche Religion und schließlich die Philosophie abgeben. Das ist der Grundgedanke für Hegels sog. These vom "Ende der Kunst".
Der allgemeinverständliche und durch Bilder unterstützte Vortrag führt ein in die Hegel´sche Kunstklassifikation.

In Kooperation mit der Uni Bonn/Studium Universale.

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG