Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

Clowntheater

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

ab 16. Mai 2020 um 10:00 Uhr (2x)

Kursnummer 6208
Leitung Arne Beeger
erster Termin Samstag, 16.05.2020 10:00–17:00 Uhr
letzter Termin Sonntag, 17.05.2020 10:00–16:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 14 noch genügend Plätze frei
Entgelt 52,09 EUR 38,29 EUR (ermäßigt)
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Der Workshop richtet sich an Menschen, die in die Thematik einsteigen möchten und die Lust haben, den inneren Clown in sich zu entdecken.
Der Kurs richtet sich an Anfänger. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wohl aber Spaß am Spiel, an der Bewegung, Experimentierfreude, die Lust Neues auszuprobieren, seine eigenen Grenzen zu testen und vielleicht zu überwinden. Clowntheater ist Körpertheater, ist Bewegungstheater, d. h. es wird sich viel bewegt.

Den Workshop-Inhalt beschreibt der Dozent Arne Beeger wie folgt:
Nach dem Ankommen geht es los mit Aufwärmübungen, mit Spielen, wir werden uns viel bewegen, wir werden mit (imaginären) Tieren arbeiten, wir machen Traumreisen, wir arbeiten mit unserem Körper und schauen, was der so alles kann. Wir werden mit unserer Stimme arbeiten, welche ´Stimmung´ haben wir. Wir werden mit Requisiten arbeiten, sie entdecken und schauen, was man alles mit ihnen anstellen kann. Wir werden Statusarbeit kennenlernen. Hochstatus – Tiefstatus.
Einen weiten Raum im Kurs nehmen Impulsarbeit und Wahrnehmungsübungen ein. Um als Clown spielen zu können, ist es wichtig Impulse wahrnehmen zu können, sei es von innen oder von außen. Dazu ist eine Durchlässigkeit notwendig, die wir trainieren wollen.
Grundvoraussetzung zu alledem ist, dass wir uns von unserem Verstand verabschieden und lernen naiv zu werden. Denn unser Verstand will vor allem eines: uns beschützen. Also müssen wir ihn austricksen. Dafür lernen wir geeignete Übungen kennen.
Denn das Publikum möchte ja sehen, wie wir leiden und jammern, scheitern und wieder aufstehen und himmelhochjauchzend plötzlich ganz tief fallen. Denn Clowntheater ist die Kunst öffentlich zu scheitern, zu leiden und auszuatmen. Auch das lernen wir.
Wir arbeiten vorwiegend in der Gruppe, später auch im Solo, Duo oder als Trio.

Der Workshop dient zur ersten Orientierung und dem Kennenlernen der Thematik. Es ist angedacht, im Herbst auch einen längeren Clowntheater-Kurs anzubieten.

Arne Beeger Dozent

Neben einer 3 ½-jährigen Ausbildung zum Clown an der Schule für Tanz, Clown und Theater in Hannover mit Abschluss unter Vorsitz der Landesschulbehörde...

Termine

# Datum Ort
1. Sa., 16.05.2020 10:00–17:00 Uhr VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
2. So., 17.05.2020 10:00–16:00 Uhr VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG