Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

vorheriger Kurs nächster Kurs

Setzen! Sechs! Bonner Schulgeschichte/n



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 29. November 2017 18:00–20:00 Uhr

Kursnummer 6405
Leitung Georg Divossen
Datum Mittwoch, 29.11.2017 18:00–20:00 Uhr
Plätze min. 8 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Anmeldung wird empfohlen!
Ort VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Eine große Ausstellung des Stadtmuseums Bonn widmet sich ab dem 30.8.2017 dem Thema "Bonner Schulgeschichte". Gezeigt werden nicht nur zahllose Exponate aus dem praktischen Schulalltag der letzten 100 Jahre, aufgebaut wird auch eine komplette kaiserzeitliche Schulklasse.
Parallel zu diesem Ausstellungsprojekt hat der Filmemacher Georg Divossen über Jahre zahlreiche Zeitzeugen zu ihren Schulerlebnissen aus der Vor- und Nachkriegszeit befragt. Herausgekommen ist dabei ein Kaleidoskop von Geschichten, manche brüllend komisch, manche auch erschreckend oder erschütternd.
Ein Schwerpunkt lag auf den Volksschulerlebnissen. Die Volksschule als Vorläufer der Grundschule war zwar Schmelztiegel von Arm und Reich, aber zugleich wurden Jungen und Mädchen, katholische und evangelische Kinder streng getrennt. Das "Fräulein" wurde zum Inbegriff der Lehrperson seit der Kaiserzeit bis in die Nachkriegszeit. Auch andere Schulformen, speziell auch die alten Gymnasien stellt der Filmemacher vor.
Zahlreiche Szenen aus dem kaiserzeitlichen Schulleben wurden mit Kindern im Schulmuseum Kessenich nachgestellt und gedreht, um den Zeitzeugen-Erzählungen eine visuelle Form zu geben.
In seinem Vortrag lässt Divossen nicht nur auf der Leinwand seine Zeitzeugen zu Wort kommen, er sucht auch das Gespräch mit dem Publikum.

Georg Divossen Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG