Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Penthesilea von Othmar Schoeck

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Freitag, 13. Oktober 2017 16:30–20:00 Uhr

Kursnummer 6256
Leitung Michaela Möller
Datum Freitag, 13.10.2017 16:30–20:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 29 keine Plätze frei
Entgelt 20,30 EUR Schriftliche Anmeldung erforderlich! 16,04 EUR (ermäßigt)
Ort Oper Bonn, Haupteingang, Am Boeselagerhof 1, Bonn
Am Boeselagerhof 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Besuchsreihe:
Treffpunkt: Oper!
Im Rahmen der angespannten Haushaltslage der Stadt Bonn wird immer wieder die Zukunft des Opernhauses diskutiert und in Frage gestellt. Wir möchten mit den folgenden Veranstaltungen die Oper für jedermann öffnen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich ein eigenes Bild dieser Institution zu machen. Erfahren Sie über die historischen Hintergründe der Komponisten und Musikstücke, erleben Sie die Künstler exklusiv als geladene Gäste live bei der Generalprobe.

"Dich zu besitzen oder umzukommen...!" Der schweizerische Komponist Othmar Schoeck setzte den antiken Mythos vom tragischen Paar Penthesilea und Achill, Amazonenkönigin und Krieger, mit dramatischer Wucht in Musik um. Als Textvorlage diente ihm Kleists gleichnamiges Trauerspiel von 1808. Obwohl seit dem gewaltigen Erfolg der Dresdner Uraufführung 1927 selten aufgeführt, zählt das Ton-Drama zu den wichtigen und faszinierenden deutschsprachigen Werken des Musiktheaters im frühen 20. Jahrhundert. Mit "Penthesilea" stellt sich der neue Generalmusikdirektor Dirk Kaftan dem Bonner Opernpublikum vor; ebenso gespannt kann man der Inszenierung Peter Konwitschnys entgegensehen, die einen außergewöhnlichen, wenngleich schonungslosen Theaterabend verspricht.
Nach einer Einführung steht der gemeinsame Besuch der Generalprobe inklusive einer abschließenden, kurzen Diskussionsrunde auf dem Programm.

Michaela Möller Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG