Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Mehr als eine Mantelteilung Das Martinsdenkmal am Bonner Münster

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Dienstag, 07. November 2017 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 6353
Leitung Winand Kerkhoff
Datum Dienstag, 07.11.2017 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 8 / max. 25 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Anmeldung wird empfohlen!
Ort VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Aktueller Anlass für diesen Vortrag sind nicht nur die Martinsumzüge in ganz Bonn, sondern ist auch das 1700-Jahr-Jubiläum des Heiligen Martin, der im Jahre 316 (oder auch 317) im heutigen Sambathely in Ungarn geboren wurde und als Bischof von Tours im Jahre 391 in Frankreich gestorben ist.
Zu Ehren dieses Heiligen wurde - in Erinnerung an die um 1150 erbaute, 1812 wegen Baufälligkeit abgerissene Martinskirche - auf dem Martinsplatz vor dem Ostchor des Bonner Münsters 1983 ein Martinsdenkmal eingeweiht. In einer Mauerecke aus römischen Steinquadern hat der Bildhauer Ernemann F. Sander vier Bronzereliefs in die Rundbogennischen eingefügt. Dargestellt sind fünf, lebendig in Szene gesetzte Situationen aus der von Sulpicius Severus verfassten "Vita Sancti Martini" und eine im geschichtlichen Verlauf betrachtete Darstellung mit Sankt Martin als römischer Reiter vor der alten Martinskirche in einem heutigen Martinsumzug.
Das im Vortrag detailliert geschilderte Denkmal vermittelt einen sehr lebendigen Eindruck vom Leben und Wirken des Heiligen Martin und von dem daraus resultierenden Martinsbrauchtum im Rheinland und will zur Diskussion anregen.

Winand Kerkhoff Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG