Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Zu Fuß auf der "Schäl Sick": Ein Spaziergang durch die Beueler Geschichte

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Freitag, 10. November 2017 17:00–18:30 Uhr

Kursnummer 6411
Leitung Erika Zander M.A.
Datum Freitag, 10.11.2017 17:00–18:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 20 nur noch wenig Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Per Überweisung oder Lastschrift, keine Tageskasse. Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Ort Treffpunkt: Vor dem Eingang Beueler Brückenforum
Friedrich-Breuer-Str. 17
53225 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Zu Fuß auf der "Schäl Sick":
Ein Spaziergang durch die Beueler Geschichte

Der Rundgang durch die viel gerühmte "Sonnenseite Bonns" führt zu Zeugnissen der Beueler Vergangenheit und Gegenwart im Herzen des Stadtbezirkes. So spiegelt der ehemalige Beueler Bahnhof, das heutige "Bahnhöfchen" die wechselhafte Industrie- und Verkehrsgeschichte des Ortes. Wir passieren zahlreiche Denkmäler, die Aufschluss über die Beueler Geschichte geben: das Kriegerdenkmal, der Platz der ehemaligen Synagoge, das Mehlemsche Haus, die St. Josef-Kirche, das Heimatmuseum Beuel und viele andere Stationen lassen die Vergangenheit des Ortes lebendig werden. Weiberfastnacht und die Wäscherinnen, Handel und Arbeit in der Vergangenheit, aber auch das moderne Gesicht eines sympathischen Bonner Stadtteils finden bei dem Spaziergang Beachtung. Der Rundgang soll sowohl die hier schon lange lebenden Einwohner, aber auch die "Neubürger" ansprechen. Dabei werden die Geschichte und der Alltag eines Ortes in seiner Entwicklung vom kleinen Dörfchen mit ländlichem Grundcharakter über einen wichtigen Industriestandort bis hin zu einem beliebten Bonner Stadtbezirk deutlich.

Erika Zander M.A. Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG