Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2018 ist ab dem 26. Juni online!

Gustav Klimt - Von Historismus und Jugendstil, Skandalen und Goldrausch Zum 100. Todestag des Künstlers

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Donnerstag, 21. Juni 2018 20:00–21:30 Uhr

Kursnummer 6003
Dozentin Alma Hannig M.A.
Datum Donnerstag, 21.06.2018 20:00–21:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 200 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

Bonn, Universität Hauptgebäude, Am Hof 1, Hörsaal IX
Am Hof 1
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Programmpunkt weiterempfehlen


Noch kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs verstarb einer der bekanntesten und schillerndsten Künstler seiner Zeit: Gustav Klimt (1862-1918). Klimts Leben und Werk werden vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der späten Habsburger Monarchie vorgestellt. Seine künstlerische Entwicklung, die wichtigsten Stationen seines Schaffens sowie seine zahlreichen Freundschaften und Bekanntschaften mit anderen Künstlern, Mäzen(inn)en und Musen, die sein Werk beeinflusst haben, spielen dabei eine Rolle ebenso wie umgekehrt Klimts Einfluss auf jüngere Künstler und seine Rolle innerhalb des Wiener Künstlerhaus-Vereins und der Wiener Secession. Anhand zentraler Werke wird der Weg vom Historismus zum Jugendstil beziehungsweise zu Klimts "Goldener Periode" bildlich nachvollzogen.

Die Veranstaltungen 6000- 6003
finden in Zusammenarbeit mit dem Studium Universale der Universität Bonn statt.

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG