Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2018 ist online!

Bach‘s "Opus Ultimum": Die Hohe Messe in H-Moll BWV 232 Eine Ein-, Aus- und Aufführung von und mit dem Kölner Gürzenich-Chor aus Anlass des 190jährigen Bestehens

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Mittwoch, 07. Februar 2018 18:30–21:00 Uhr

Kursnummer 6251
Leitung noch nicht bekannt
Datum Mittwoch, 07.02.2018 18:30–21:00 Uhr
Plätze min. 8 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Anmeldung empfohlen!
Ort VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Die besondere Veranstaltung:

Die Hohe Messe in H-Moll von Johann Sebastian Bach hat seit ihrer Entstehung im 18. Jahrhundert einen besonderen Stellenwert, sowohl im Werkverzeichnis Bachs als auch unter den Messvertonungen und großen Oratorien der Musikgeschichte. Obwohl es sich ursprünglich eigentlich gar nicht um eine als Ganzes konzipierte Messe handelt und Bach selbst das Werk in der heute gebräuchlichen Form nie selbst gehört hat, wuchs der Ruhm und die Hochachtung für diese Musik mit der historischen Distanz. Ähnlich wie sich Felix Mendelssohn erst 1829 um die erste Aufführung der Matthäus-Passion verdient machte, erklangen die ersten Teile der H-Moll Messe unter Carl Friedrich Zelter und seiner Berliner Sing-Akademie 1811. Zu einer ersten Gesamtaufführung kam es aber erst 1856 in Frankfurt, also weit über einhundert Jahre nach der Entstehung.
Heute dagegen zählt die H-Moll Messe unbestritten zu den Werken im Chor-Olymp, auch wenn die Gesangs- und Instrumental-Solisten einen wesentlichen Anteil am Gelingen jeder Aufführung dieses für alle Beteiligten herausfordernden Werkes haben.
Zur Feier seines 190jährigen Bestehens präsentiert der Kölner Gürzenich-Chor am 25. Februar 2018 dieses ganz besondere Werk auf der Bühne der Kölner Philharmonie:

Sie erhalten bei der Einführungsveranstaltung interessante Einblicke in die Theorie und Theologie der Musik sowie in die Praxis des Chorgesanges mit Klangbeispielen und Erläuterungen.

Referent: Christian Jeub, künstlerischer Leiter Gürzenich Chor Köln
Sängerinnen und Sänger des Gürzenich-Chores Köln

noch nicht bekannt Dozent/in

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG