Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2018 ist online!

Professorengräber auf dem Alten Friedhof Zum 200jährigen Jubiläum 1818 - 2018 der Universität Bonn

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Freitag, 18. Mai 2018 17:00–18:30 Uhr

Kursnummer 6405
Dozentin Erika Zander M.A.
Datum Freitag, 18.05.2018 17:00–18:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Per Überweisung oder Lastschrift, keine Tageskasse. Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Ort Treffpunkt: Haupteingang Alter Friedhof, Ecke Bornheimer Straße (gegenüber vom Stadthaus)
Bornheimer Straße
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Die Gründung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn am 18.10.1818 ist eines der wichtigsten Ereignisse der Bonner Stadtgeschichte und beeinflusste das gesellschaftliche, kulturelle wirtschaftliche und städtebauliche Leben der Stadt.
Die Universitätsgründung hatte auch direkte Auswirkungen auf die Geschichte des Alten Friedhofs: zahlreiche Gelehrte, schon damals von Rang und Namen, folgten dem Ruf an die neue Universität. Da zu diesem Zeitpunkt der heutige Alte Friedhof der einzige zentrale Begräbnisplatz der Stadt war, entwickelte er sich schließlich zur Ruhestätte bedeutender Gelehrter des 19. Jahrhunderts.
Bei dieser Führung begegnen Ihnen klangvolle Namen wie Niebuhr, Arndt, Schlegel, Dahlmann, Argelander, Plücker, Brandis und viele andere, die die Geschichte der Bonner Universität lebendig werden lassen.
Mit der wachsenden Anzahl der beigesetzten prominenten Persönlichkeiten stieg auch der Wunsch nach einer repräsentativen Ausgestaltung ihrer Grabstätten, wobei die zahlreichen Professorenporträts eine besondere Zierde des Alten Friedhofs sind.
Genießen Sie einen Rundgang durch den "Grünen Bildersaal" Bonns und begegnen Sie der Geschichte der Bonner Universität auf einem ganz besonderen Weg.

Erika Zander M.A. Dozent/in

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG