Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2018 ist online!

Ketten stricken mit Wikingertechnik und Strickliesel Für Anfänger und Fortgeschrittene

zurück



Der Kurs wurde abgesagt.

Samstag, 28. April 2018 10:15–17:15 Uhr

Kursnummer 6874
Dozenten Katja Knebel
Burkhard Bergmann
erster Termin Samstag, 28.04.2018 10:15 Uhr
letzter Termin Sonntag, 29.04.2018 17:15 Uhr
Plätze min. 9 / max. 9 noch genügend Plätze frei
Entgelt 78,34 EUR zzgl. 4,50 EUR Verbrauchsmaterial die direkt bei der Dozentin zu entrichten sind 59,26 EUR (ermäßigt)
Ort

Goldschmiedewerkstatt der VHS im Jugendzentrum K7 im Sportpark Pennenfeld, 1. Etage, Mallwitzstr. 9-11, 53177 Bonn
Mallwitzstr. 9-11
53177 Bonn
Raum

Kursort

Programmpunkt weiterempfehlen


Die Herstellung von Ketten durch die Wikingertechnik oder die Verwendung einer Strickliesel in Verbindung mit unterschiedlichen Stricktechniken ist eine faszinierende und sehr alte Methode, die man heute bei der Produktion von individuellen Schmuckstücken wiederentdeckt hat. Mit recht einfachen Mitteln lassen sich interessante Kettenformen selbst herstellen. Gearbeitet wird mit sehr dünnem Silberdraht. Die Dozenten stellen fertige Stricklieseln für die Dauer des Seminars leihweise zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, die Stricklieseln als Set bei den Dozenten zu erwerben.
Das Material wird von der Kursleitung gestellt und individuell abgerechnet (Draht pro Kette ca. 60,- EUR) plus eventuell das Stricklieselset (ca. 18,00).
Silber, Gold, Schmucksteine etc. müssen separat mit dem Dozenten abgerechnet werden müssen, sofern Sie diese Materialien nicht selbst mitbringen! Zuzüglich eines Betrags für Verbrauchsmaterial (Sägeblätter, Bohrer, Ersatzbeschaffungen von Werkzeugen), der im Kurs von dem jeweiligen Dozenten eingesammelt wird.
Es können sich auch Teilnehmer für die normalen Goldschmiedeseminare anmelden.

Schriftliche Stornierung (Abmeldung) nur bis 14.04.2018, 12.00 Uhr, möglich!

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG