Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

100 Jahre Frauenwahlrecht: Die Revolution der Frauen in zeithistorischen Schriften und Bildern

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 22. Januar 2019 19:30–21:00 Uhr

Kursnummer 6104
Dozentin Dr. Simone Scharbert
Datum Dienstag, 22.01.2019 19:30–21:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 30 noch genügend Plätze frei
Entgelt 8,00 EUR Anmeldung wird empfohlen!
Ort

Altstadtbuchhandlung, Breite Str. 47
Breite Str. 47
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Die bayerische Revolution und Räterepublik von 1918/19 sind eng mit Schriftstellernamen verknüpft, die sich mal mehr, mal weniger an den damaligen politischen Geschehnissen beteiligt haben - Lion Feuchtwanger, Oskar Maria Graf, Thomas Mann, Erich Mühsam oder Ernst Toller, um nur ein paar Namen zu nennen. Von Frauen ist nach wie vor eher selten die Rede - umso erstaunlicher, als am 12. November 1918 endlich das Frauenwahlrecht eingeführt und zu grundlegenden Änderungen führen wird. Anlässlich des 100jährigen Jubiläums ein guter Grund, um einen Streifzug durch die Schriften und Biografien der politischen Aktivistinnen von damals zu machen; im Fokus: Anita Augspurg, Lida Gustava Heymann, Ricarda Huch und Hertha Koenig.

Die Veranstaltung findet statt in
Kooperation mit der Altstadtbuchhandlung.

Dr. Simone Scharbert Dozentin

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG