Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Bonn - Südstadtgärten

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Samstag, 23. März 2019 10:00–12:30 Uhr

Kursnummer 6381
Leitung Michael Lobeck
Datum Samstag, 23.03.2019 10:00–12:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 25 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR per Überweisung oder Lastschrift, keine Tageskasse. Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Ort Treffpunkt: Ecke August-Bier-Straße / Ecke Gerhard Samuel Str.

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Themenreihe:
Stadtgestaltung im Dialog

Wie entsteht eine Stadt? Wer entscheidet mit über die Gestaltung und Nutzung von Flächen und Gebäuden? Wer regelt, wann welche Flächen wie genutzt werden? Welche Art von Wohnungen werden wo gebaut? Welche Wohnmodelle werden angeboten? Wie nehmen Bürgerinnen und Bürger Einfluss? Wie kann gerecht abgewogen werden, wenn sich Interessen verschiedener Bürgerinnen und Bürger widersprechen?

Mit der Veranstaltungsreihe "Stadtgestaltung im Dialog" wollen wir zu konkreten Flächen, Gebäuden und Quartieren in Bonn Fragen stellen und diskutieren. Dies geschieht nicht (nur) im Seminarraum, sondern vor Ort. Mindestens anschauen, im Idealfall besichtigen und möglichst mit den unterschiedlichen Verantwortlichen (Eigentümer, Betreiber, Architekten, Stadtplaner, Quartiersmanager, Nutzer) diskutieren.

Wohnungsbau in Bonn – ein wichtiges und oft umstrittenes Thema. Wo und wie kann die Stadt noch Wohnraum für die nach wie vor zuziehende Bevölkerung anbieten und dabei die Lebensqualität Ihrer Bürgerinnen und Bürger im Blick behalten?
An der stark befahrenen Bahnlinie südlich der Reuterbrücke wurden die Südstadtgärten errichtet.
Auf der Fläche des ehemaligen Opel-Autohauses sind rd. 230 WE in bis zu sechsgeschossiger Bauweise entstanden. Auch eine Kindertagesstätte ist integriert. Im September 2015 hatten wir uns schon einmal dem Projekt gewidmet und mit Architekten, Stadtplanung und Bürgerinitiative über das Projekt diskutiert. Jetzt ist alles fertig und wir wollen sehen, ob sich an der meist befahrenen Güterbahnstrecke gut leben lässt.
Geplant ist eine ca. 60 minütige Besichtigung vor Ort und ein Gespräch möglichst mit Stadtplanung, Planern, engagierten Bürgerinnen und Bürgern und interessierten Fachleuten. Nach dem Rundgang haben wir Gelegenheit vor Ort über die weitere Entwicklung der Fläche zu sprechen.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem BDA durchgeführt.

Michael Lobeck Dozent

Michael Lobeck arbeitet als Moderator und Berater in Stadtentwicklungsprojekten. Er ist Diplom-Geograph und beschäftigt sich in seinen Projekten...
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG