Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

Salvador Dalí und die Entdeckung der weichen Uhren Zum 30. Todestag des katalanischen Künstlers

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 05. Dezember 2019 20:00–21:45 Uhr

Kursnummer 6003
Leitung Prof. Dr. Helmut Jacobs
Datum Donnerstag, 05.12.2019 20:00–21:45 Uhr
Plätze min. 10 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der Katalane Salvador Dalí (1904-1989) ist einer der weltweit bekanntesten und populärsten Maler des 20. Jahrhunderts. Sein Leben war so spannend wie seine Kunst vielfältig, voller Widersprüche und immer hart an der Grenze zwischen Vernunft und Wahnsinn.
Vor dem Hintergrund der Biografie und künstlerischen Entwicklung Dalís wird neben anderen wichtigen Gemälden insbesondere seine 1931 entstandene Miniatur ´La persistance de la mémoire´ (Die Hartnäckigkeit der Erinnerung) erläutert und gedeutet.
Es ist nicht nur sein berühmtestes Bild, sondern es zählt überdies zu den bedeutendsten Gemälden der spanischen Malerei. Jeder kennt es: Wenn nicht unter dem französischen Titel, so sieht man es doch vor dem inneren Auge, sobald die weichen Uhren als Motive genannt werden. Ein Steinblock, auf eine Taschenuhr liegt, die von Ameisen aufgefressen wird, und über dessen Kante eine weiche Uhr herabhängt, auf der eine Fliege sitzt. Weiter hinten ein kahler Baumstamm, über dessen Astgabel eine weitere weiche Uhr. Ein leerer Sandstrand mit dem Meer und einer bizarren Felsformation im Hintergrund. Was bedeuten diese Motive? Stammt die Bildidee von den weichen Uhren wirklich von Dalí, wie er immer behauptet hat?

Der Vortrag wird vom Referenten mit einigen live auf dem Akkordeon gespielten Sätzen der ´Surrealist Suite´ (1939) von Vernon Duke musikalisch bereichert.

In Kooperation mit der Uni Bonn und dem Ibero-Club e.V.;
Die Veranstaltungen 6001- 6004
finden im Rahmen des Studium Universale mit der Uni Bonn statt.

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG