Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

100 Jahre Bauhaus V: Das Bauhaus im Rheinland

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Mittwoch, 02. Oktober 2019 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 6301
Leitung Sven Kuhrau
Datum Mittwoch, 02.10.2019 19:00–20:30 Uhr
Plätze min. 8 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Gegründet 1919 von Walter Gropius in Weimar, sind die weiteren direkt bekannten Stationen des sog. `Neuen Bauens` Dessau und Berlin. Weniger bekannt ist, dass die Bauhaus-Idee auch in NRW markante Spuren hinterlassen hat. Karl-Ernst Osthaus und Henry van der Velde in Hagen, Peter Behrens in Düsseldorf und Gropius auf der Kölner Werkbundausstellung bahnen im Rheinland Idee und Praxis des Bauhauses den Weg. Weitere Beispiele, die u.a. im Vortrag vertieft werden, sind die Zeche Zollverein in Essen, die Weiße Stadt in Köln und die Tonhalle in Düsseldorf.
Der Vortrag geht der Frage nach, ob sich im Industrierevier zwischen Rhein und Ruhr eine eigene Charakteristik ausprägte. Wo beeinflussten Museen, Ausbildungsinstitute und Bauverwaltungen das Neue Bauen? Und wie wirkte sich die Nähe des Rheinlandes zu Frankreich und den Niederlanden aus.

Kooperation mit dem Rheinischen Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG