Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

Sammlung Arp Die Natur ist eine versteinerte Zauberstadt

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 27. Oktober 2019 11:30–13:00 Uhr

Kursnummer 6315
Dozentin Daniela Bennewitz M.A.
Datum Sonntag, 27.10.2019 11:30–13:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 21 noch genügend Plätze frei
Entgelt 15,50 EUR inkl. Eintritt ins Museum. Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Ort

Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen, Treffpunkt: Foyer im Kassenbereich
Hans-Arp-Allee 1
53424 Remagen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Im Jahr 2019 steht der Schaffensprozess des Künstlers Hans Arp im Zentrum der gezeigten Ausstellung. Dabei wird zunächst das Atelier als Ort seiner kreativen Schöpfung beleuchtet. Anschauliche Einblicke erhalten wir durch eigene, rückblickende Darstellungen sowie durch verschiedene "darunter anekdotische" Überlieferungen seiner Künstlerfreunde. Gipsmodelle, Werkzeuge und Gußformen lassen den Schaffensprozeß für den Besucher lebendig werden. Obwohl die Ateliers in Meudon - und später in Locarno - der reale Ort seines Schaffens sind, bleibt Arps geistiges Atelier zeitlebens die »große Werkstatt der Natur«. Arp bewahrte sich die verspielt-kindliche Sichtweise eines Träumers. Viele seiner Skulpturen scheinen auf eine geheimnisvolle Welt zu verweisen und so versteht Arp auch durch seine Skulpturen mit Märchenhaftem zu faszinieren.

Bitte finden Sie sich um 11:15 Uhr im Foyer ein, damit die Führung pünktlich um 11.30 Uhr beginnen kann.

In Kooperation mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck.

Daniela Bennewitz M.A. Dozentin

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG