Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

Gewaltfreie Kommunikation in der Migrationsgesellschaft

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 09. Juni 2020 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 2214
Dozentin Marisa Wenzel
Datum Dienstag, 09.06.2020 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 8 / max. 25 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Anmeldung empfohlen wegen begrenzter Teilnehmendenzahl. Abendkasse nur, solange Plätze frei.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher Kulturen birgt Herausforderungen. Kann es uns mit dem Ansatz der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg gelingen, auch hinter uns fremden Verhaltensweisen den Menschen mit seinen Bedürfnissen zu sehen, statt ihn einer vermeintlich kulturellen Gruppe zuzuordnen? Und ist es möglich, mit der Gewaltfreien Kommunikation Vorurteile und ein trennendes Denken in Wir und die Anderen empathisch aufzulösen? Und wo liegen mögliche Grenzen?
Um diese Fragen geht es in dem Vortrag mit anschließender Diskussion. Die Dozentin ist Ethnologin, Migrationswissenschaftlerin und Mediatorin.

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG