Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!

"Machtverschiebung - Wie die Berliner Republik die Politik verändert hat" Günter Bannas über seine Erfahrung als F.A.Z.-Hauptstadtkorrespondent

zurück



Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie wird jedoch gestreamt und kann ohne Anmeldung angeschaut werden. Der Link dazu ist links in der Info.

Mittwoch, 09. September 2020 18:00–21:00 Uhr

Kursnummer 1308
Dozenten Ludger Kersting
Günter Bannas
Dr. Leo Flamm
Datum Mittwoch, 09.09.2020 18:00–21:00 Uhr
Plätze min. 10 / max. 24 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung erforderlich
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Kooperationsveranstaltung mit der Friedrich-Naumann-Stiftung

PROGRAMM
18.00 Uhr Einlass und Registrierung der Teilnehmer

18:30 Uhr Herzlich Willkommen!
Ludger Kersting, Programmmanager des Länderbüros NRW der Friedrich-Naumann-Stiftung
für die Freiheit

anschl. Günter Bannas im Gespräch mit Dr. Leo Flamm

19.30 Uhr Jetzt sind Sie dran! Diskutieren Sie mit dem Autor.
Moderation: Dr. Leo Flamm, Journalist und ehemaliger WDR-Landtagskorrespondent

20.00 Uhr Get together; der Autor signiert auf Wunsch sein Buch.

20.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Kurz vorgestellt:

Günter Bannas
arbeitete für den Deutschlandfunk und die Süddeutsche Zeitung. In Bonn und in Berlin leitete er über viele Jahre das politische Ressort im F.A.Z.-Hauptstadtbüro. 2018 erhielt Bannas den Theodor-Wolff-Preis für sein Lebenswerk.

Zum Thema
Der Umzug der Hauptstadt von Bonn nach Berlin vor nunmehr 21 Jahren hat gravierende Veränderungen in Machtkonstellationen und der Medienarbeit mit sich gebracht. Die Bonner Republik mit ihrem vermeintlich bescheidenen Auftreten und das schöne und übersichtliche Bundesdorf sind passé. Die Kommunikation in der Bundeshauptstadt Berlin läuft deutlich schneller und unversöhnlicher, der Medienbetrieb ist größer und hektischer, die Zahl der Lobbyisten stieg merklich an.
Günter Bannas beobachtete und begleitete Regierung und Parlament in Bonn wie in Berlin. Seine persönlichen Begegnungen mit bundesdeutschen Spitzenpolitikern und seine journalistischen Erfahrungen und Reflexionen hat er in einem Buch verarbeitet. "Ich habe mit Politikern am Tisch gesessen, aber immer auf der anderen Seite", betont der gelernte Volkswirt Bannas. Wir Journalisten sind meistens dabei, aber wir gehören nicht dazu“.
Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Bonner und Berliner Republik und stellen Sie Ihre Fragen an den ausgewiesenen Experten des bundesdeutschen Politikbetriebs.

Diese Veranstaltung wird auch gestreamt. Sie können am Veranstaltungstag auf dieser Seite ohne Anmeldung zuschauen:
 https://www.vhs-bonn.de/info-und-service/mediathek.html

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG