Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!

Das Darknet Drogen, Waffen und Politik in der digitalen Unterwelt

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 10. November 2020 10:00–11:30 Uhr

Kursnummer 1360
Leitung Stefan Mey
Datum Dienstag, 10.11.2020 10:00–11:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 23 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung erforderlich
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Digitale Akademie

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung zusätzlich beschleunigt und in Bereichen vorangetrieben, die bislang weniger stark betroffen waren, wie etwa den Bildungssektor. Auch nach Lockerungen der Abstandsregeln werden viele digitale Entwicklungen bestand haben.

Die Digitale Akademie ist ein Forum, um Aspekte der Digitalisierung mit denjenigen zu diskutieren, die ihre Weiterentwicklung mitgestalten.

Wenn Sie selbst Wünsche und Ideen für die Digitale Akademie haben, schicken Sie uns doch eine E-Mail (andreas.preu@bonn.de). Die Reihe wird im nächsten Semester fortgesetzt.

Das Darknet ist eine professionelle Einkaufsmeile für Drogen und es passiert hier noch weit Schlimmeres. Gleichzeitig ist die digitale Unterwelt ein Schutzraum, der politischen Aktivisten ein Versteck vor Überwachung bietet. Mehrere Medien, in Deutschland etwa die taz, bieten Whistleblowern anonyme Darknet-Postfächer an.
Stefan Mey ist freier Technologie-Journalist in Berlin. Im Verlag C. H. Beck hat er ein Sachbuch zum Darknet veröffentlicht. Er erklärt, wie man an diesen widersprüchlichen Ort gelangt und wen man dort alles trifft. Er geht der Frage nach, ob das Darknet nicht auch ein politisch wichtiges Gegenmodell ist - zum perfekt überwachbaren Internet von heute.

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG