Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!

Uni im Rathaus Ritual und Gastfreundschaft Maniokbier in indigenen Gesellschaften des Amazonasgebiets

zurück



Der Kurs wurde abgesagt.

Mittwoch, 14. April 2021 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1101
Dozentin Prof. Dr. Karoline Noack
Plätze min. 10 / max. 34 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung erforderlich
Ort

Altes Rathaus, Bonn, Gobelinsaal
Markt 2
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Maniokbier, cassave oder cashirí, wurde und wird in Gemeinschaft getrunken und steht für Begegnung, Gastfreundschaft, Ritual, Festlichkeit und Gemeinsamkeit. Maniokbier ist in den indigenen Gesellschaften des Amazonasgebiets allgegenwärtig, aber nicht überall gleich. Der Vielfalt der indigenen Kulturen im "Maniokbier-Areal" entspricht die Mannigfaltigkeit der Maniokbiere.

Von Amerika aus hat die Maniokpflanze ihren globalen Siegeszug angetreten. Heute wird sie auch in weiten Teilen Afrikas und Asiens als Nahrungsmittelpflanze verwendet. Im Unterschied zu diesen Regionen wird jedoch hauptsächlich in Südamerika der Maniok während seiner Verarbeitung fermentiert – und damit in Bier verwandelt, das aus der Organisation sozialer, kosmologischer Generationen- und Geschlechterbeziehungen bis zum heutigen Tag nicht wegzudenken ist.

Prof. Dr. Karoline Noack lehrt Altamerikanistik und Ethnologie an der Universität Bonn. Sie erklärt, warum nicht nur die komplizierte Zubereitung des Maniokbiers eine Kunst ist, sondern dass es auch besonderer Fähigkeiten bedarf, es zu trinken.

Wir bieten ähnliche Kurse an, die für Sie interessant sein könnten:

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG