Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

vorheriger Kurs nächster Kurs

Medinghoven Rundgang durch einen Stadtteil im Wandel



Der Kurs ist abgeschlossen.

Mittwoch, 20. September 2017 17:00–18:30 Uhr

Kursnummer 1323
Leitung Reinhard Jansen
Datum Mittwoch, 20.09.2017 17:00–18:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 15 nur noch wenig Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR Schriftliche Anmeldung erforderlich!
Ort Stadtteilbüro Medinghoven, Briandstraße 5, 53123 Bonn

Kurs weiterempfehlen


Kaum einen Bonner Stadtteil hat der Umzug der Regierung nach Berlin so abrupt verändert wie Medinghoven. Eingerahmt von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen entstanden in den 1970er Jahren Bedienstetenwohnungen im Geschosswohnungsbau, in denen vor allem Angestellte und Beamte der Bundesbehörden siedelten.

In den 1980er und 1990er Jahren vollzog sich ein grundlegender Wandel des Quartiers: Der günstige Wohnraum zog vermehrt Mieter mit geringen Einkommen und Transferleistungsbezug an. Heute ist die Quote der Hartz-IV-Empfänger in Medinghoven die höchste im Bonner Stadtgebiet. Der Stadtteil ist zudem geprägt durch Zuwanderer aus insgesamt etwa 100 Nationen, etwa die Hälfte der Bevölkerung hat einen Migrationshintergrund. Nirgendwo sonst in Bonn ist der Anteil von Kindern und Jugendlichen so hoch wie in Medinghoven.

Diese Veränderungen stellen sowohl Bewohner als auch ansässige Institutionen vor große Herausforderungen, die bei einem Rundgang durch Medinghoven veranschaulicht werden. Reinhard Jansen vom Stadtteilbüro des Diakonischen Werks führt in Geschichte, aktuelle Problemstellungen sowie lokale Lösungsansätze der Sozialarbeit ein. Im Anschluss werden Bewohner des Quartiers sowie Mitarbeiter von Einrichtungen aus erster Hand berichten, wie sie den Alltag und Wandel im Stadtteil erleben.

Treffpunkt: Stadtteilbüro Medinghoven, Briandstraße 5 (Eingang am Europaring, schräg gegenüber der Bushaltestelle Briandstraße),
53123 Bonn

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG