Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

vorheriger Kurs nächster Kurs

Gerecht und fair Deutsche Afrikapolitik im Wandel



Afrikanische Aspekte - Unsere langjährige Kooperationsreihe mit dem Deutsch-Afrikanischen Zentrum befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Ungleichheit - Teilhabe - Gerechtigkeit in Afrika.

Afrika hat viele Geschwindigkeiten, der Kontinent differenziert sich. Einige Länder steigen auf und der Wohlstand nimmt allmählich zu. Andere fallen weiter zurück. In vielen Ländern wächst die Ungleichheit und viele Länder sind nur marginal in die Weltwirtschaft integriert. Dies ist auf das fehlende Engagement der Staats- und Wirtschaftseliten in vielen Ländern, aber auch auf die ungleiche Einbindung Afrikas in den Welthandel zurückzuführen. Noch immer sind die Handelsbeziehungen asymmetrisch, der Handel Europas mit Afrika ist zum Teil unfair.

Deutschland kann durch eine Politik des Ausgleichs, verbesserter Zugangsbedingungen zum europäischen Markt und durch eine Zivilmacht-Politik dazu beitragen, dass Konflikte reduziert werden, dass die Armut gesenkt wird und die europäischen Märkte sich weiter für afrikanische Unternehmen öffnen. Nicht zuletzt können dadurch Arbeitsplätze entstehen.

Prof. Dr. Robert Kappel war langjähriger Präsident des GIGA German Institute of Global and Area Studies in Hamburg und lehrte an den Universitäten Hamburg und Leipzig. Er fordert ein Umdenken in der deutschen Afrikapolitik, das sich den Themen Teilhabe und Gerechtigkeit widmet.

Prof. Dr. Robert Kappel Kursleitung

Robert Kappel, Professor Dr., Wirtschaftswissenschaftler und Politikwissenschaftler, Präsident Emeritus und Senior Researcher am GIGA German Institute of...
© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG