Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Armut in Deutschland Definition und Konzepte

zurück



In der globalisierten und digitalisierten Gesellschaft stellt sich die Frage nach Teilhabegerechtigkeit immer lauter. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenhänge zwischen der vernetzten Welt und individuellen Lebensstilen sichtbar zu machen, das demokratische Bewusstsein zu fördern und politisches Handeln zu aktivieren.
Im Rahmen mehrerer Kooperationsveranstaltungen stellen sich die bpb und die vhs die Frage, wie Arbeit in Zukunft und unter welchen Bedingungen getan wird; welche Beschäftigungen womöglich wegfallen und welche neuen Tätigkeitsfelder sich eröffnen. Unter welchen Bedingungen ist das deutsche Sozialsystem in der Lage, trotz der Veränderungen, allen Menschen in Deutschland eine Gesundheitsvorsorge und eine ausreichende Alterssicherung zu gewährleisten? Und wie schaffen wir es, dass alle Menschen in Deutschland gleichermaßen am gesellschaftlichen Leben teilhaben?

In Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Laut dem Armutsbericht der Wohlfahrtsverbände sind in Deutschland rund 13 Millionen Menschen von Armut betroffen. Nach welchen Kriterien wird dies berechnet? Und was bedeutet das "Armut in Deutschland"? Die Veranstaltung zielt darauf ab, gängige Definitionen und Konzepte von Armut, (Un-)Gerechtigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe vorzustellen und zu diskutieren. Interessierte sollen die Möglichkeit bekommen, Zahlen und Statistiken besser einordnen und bewerten zu können. Denn jede Diskussion über komplexe Begrifflichkeiten bedarf gemeinsamer Grundlagen.
Vortrag mit Diskussion
Prof. Dr. Christian Neuhäuser
Bundeszentrale für polititsche Bildung, Medienzentrum

Prof. Dr. Christian Neuhäuser Dozent/in

Christian Neuhäuser hat Philosophie, Soziologie, Politikwissenschaft und Sinologie in Göttingen, Berlin und Hongkong studiert. Er hat 2010 in Potsdam mit...
© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG