Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Solidarische Stadtgesellschaft? Armut, Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Mittwoch, 27. September 2017 20:00–21:30 Uhr

Kursnummer 1327
Leitung Ulrich Hamacher
Jean-Pierre Schneider
Manfred Kusserow
Datum Mittwoch, 27.09.2017 20:00–21:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Die Beschäftigungslage in Bonn ist gut und zudem spenden die Bonnerinnen und Bonner recht viel Geld, um mögliche Not in ihrer Stadt zu lindern. Trotzdem gibt ein Teilhabeproblem, das allzu gerne verdrängt wird. Menschen, die arbeitslos werden oder es - aus welchen Gründen auch immer - lange bleiben, werden nicht nur wirtschaftlich ausgegrenzt, sondern verlieren darüber die Teilhabe an Kultur, Bildung und vielleicht sogar an der Gesellschaft.

Ulrich Hamacher, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, Manfred Kusserow, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur Bonn/Rhein-Sieg und Jean-Pierre Schneider¸ Direktor des Caritasverbands für die Stadt Bonn e. V., diskutieren darüber, was getan werden muss, um dauerhafte Teilhabedefizite nicht nur zu kaschieren, sondern nachhaltig zu beseitigen.

Ulrich Hamacher Kursleitung


Jean-Pierre Schneider Kursleitung


Manfred Kusserow Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG