Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2018 ist online!

Free, fair and credible? Sind Wahlen in Afrika nur Schaufensterpuppen?

zurück



Afrikanische Aspekte

Afrikanische Aspekte - Unsere langjährige Kooperationsreihe mit dem Deutsch-Afrikanischen Zentrum befasst sich in diesem Semester mit dem Thema Stadtentwicklung.

Die jüngsten Wahlen haben erneut gezeigt, dass Urnengänge auf unserem Nachbarkontinent vielfach Schaufensterpuppen sind, die von korrupten Diktatoren möglichst öffentlichkeitswirksam arrangiert werden.

Sie sind selten frei, fair und glaubhaft. Denn wichtig sind nicht nur geschützte Kabinen, versiegelte Urnen und die Wahlfreiheit. Es kommt auch auf die Wählerlisten an, auf den "Angst-Faktor", den Bildungsgrad und die Versorgung mit Mobiltelefonen. Riesige Unterschiede tun sich hier zwischen Städten und ländlichen Regionen auf.

Jürgen Langen hat Politikwissenschaft, Jura und Kunstgeschichte studiert, unter anderem in Bonn, Pretoria und Stellenbosch. Zuletzt leitete er das Büro Harare der Konrad-Adenauer-Stiftung. Er analysiert vergangene Wahlen, betrachtet die anstehenden Wahlen in Simbabwe und fragt, ob man mit neuen technischen Spielereien die Wahlergebnisse noch leichter fälschen kann.

Jürgen Langen Dozent

Jürgen Langen hat Politikwissenschaft, Jura und Kunstgeschichte u.a. in Bonn, Pretoria, Stellenbosch, Los Angeles und Taipeh studiert. Seit Mitte der 80er...
© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG