Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2018 ist online!

Wie fair ist die Kakaoproduktion?

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 29. Oktober 2018 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1536
Leitung Friedel Hütz-Adams
Datum Montag, 29.10.2018 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Afrikanische Aspekte

Afrikanische Aspekte - Unsere langjährige Kooperationsreihe mit dem Deutsch-Afrikanischen Zentrum befasst sich in diesem Semester mit dem Thema "Nachhaltiger Konsum und Produktion".

Die Menschen in Deutschland lieben Schokolade und verzehren rund 10 Prozent des weltweit angebauten Kakaos. Davon stammen mehr als 90 Prozent aus Westafrika mit der Elfenbeinküste als dem bei weitem wichtigsten Lieferland. Während Kakao in Deutschland die Grundlage für die kleine Mahlzeit zwischendurch bildet, ist er für rund 5,5 Mio. Kleinbauern und ihre Familien die wichtigste Einnahmequelle und damit Ernährungsgrundlage. Ein großer Teil dieser Bauern ist arm, und ihre Kinder arbeiten oft auf den Plantagen statt die Schule zu besuchen.

Der Historiker, Philosoph und Volkswirt Friedel Hütz-Adams ist seit 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Südwind e. V. Er beschäftigt sich intensiv mit der Frage, wie Unternehmer und Verbraucher dazu beitragen können, die Lebenssituation der Anbauer von Kakao zu verbessern.

Friedel Hütz-Adams Dozent

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG