Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Uni im Rathaus Nehmen Naturgefahren und Risiken zu? Antworten aus Sicht der Geographie

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 10. April 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1101
Leitung Prof. Dr. Lothar Schrott
Datum Mittwoch, 10.04.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort

Altes Rathaus, Bonn, Gobelinsaal
Markt 2
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Erdbeben, Erdrutsche, Hochwasser oder Waldbrände - nahezu täglich wird in den Medien über Naturgefahren und Katastrophen berichtet. Doch werden die betroffenen Gebiete tatsächlich gefährlicher für den Menschen? Welchen Einfluss hat hierbei der Klimawandel? Und worin unterscheiden sich Begriffe wie Naturgefahr, Risiko und Katastrophe?

Der Vortrag geht auf die Vielfältigkeit und Verschiedenartigkeit von Naturgefahren ein und diskutiert Möglichkeiten der Erkennung, Überwachung und Vorhersage. Seltene Extremereignisse wie große Bergstürze oder häufig auftretende Muren sind oft mit katastrophalen Folgen verknüpft und stehen eher im Fokus der Öffentlichkeit als das nicht sichtbare Auftauen des Permafrostes. Die Charakteristika von Naturgefahren implizieren unterschiedliche Risiken und erfordern spezifische Maßnahmen des Risikomanagements.

Der Bonner Geograph und Experte für Naturgefahren, Prof. Dr. Lothar Schrott, zeigt an verschiedenen Beispielen die wissenschaftlichen Herausforderungen auf und stellt moderne Monitoring- und Frühwarnsysteme vor.

Prof. Dr. Lothar Schrott Dozent

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG