Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Die Komfortzone endet am Tellerrand

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 18. März 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1508
Dozentin Corinna Voigt
Datum Montag, 18.03.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wir alle wissen: Wer mehr ausgibt als er verdient, erreicht irgendwann einen Punkt, an dem alles zusammenbricht. Man nennt es Pleite. Das gilt auch für natürliche Ressourcen wie Böden. Stellen wir uns vor, wir haben ein Guthaben auf einem Landkonto, statt auf einem Geldkonto. Wenn wir immer weiter abheben, ohne einzuzahlen, sind wir irgendwann im Minus. Der aktuelle Stand unseres Landkontos ist ungesund.

In den vergangenen 25 Jahren sind etwa 24 Prozent der weltweiten Landoberfläche degradiert. Das bedeutet, daß Land verödet und unfruchtbar wird. Davon sind rund 1,5 Milliarden Menschen betroffen, wobei die damit verbundenen Probleme wie Hunger, Armut und Flucht zu einer zunehmenden globalen Gefahr werden.
Corinna Voigt studierte Politik-, Erziehungswissenschaften und Südosteuropa-Studien. Seit 2007 ist sie beim Sekretariat des Übereinkommens zur Bekämpfung der Desertifikation (UNCCD) in Bonn beschäftigt. Sie erklärt, warum eine Kursänderung unerlässlich ist und was das SDG 15 dazu beitragen kann.

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG