Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Klimaschutz durch Artenschutz Die Bedeutung des afrikanischen Waldelefanten

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 27. Mai 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1560
Leitung Prof. Dr. Klaus Olek
Datum Montag, 27.05.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der afrikanische Waldelefant stellt die dritte Elefantenart neben dem afrikanischen Steppenelefanten und dem asiatischen Elefanten dar. Er ist extrem gefährdet, weil sein Habitat durch menschliche Besiedlung fragmentiert wird. Außerdem jagen Wilderer den Waldelefanten wegen seiner Stoßzähne, die weit wertvoller sind als die der anderen Arten.

Zu seiner Nahrung zählen über 100 verschiedene Pflanzen, deren Samen sich ausschließlich über seinen Kot verbreiten. Prof. Dr. Klaus Olek, Labor für Abstammungsgutachten, Rheinbach, schildert, wie die Erhaltung des Waldelefanten zum Erhalt des afrikanischen Regenwalds als riesige Kohlenstoffsenke und damit zum Schutz des Klimas beiträgt.

Prof. Dr. Klaus Olek Dozent

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG