Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist online!

Für ein "sauberes" und nachhaltiges Europa

zurück



auf die Warteliste eintragen
Der Kurs ist ausgebucht, Anmeldung auf die Warteliste.

Montag, 28. Januar 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1578
Dozenten Trees Robijns
Alan Smith
Rainer Dobbelstein
Prof. Dr. Sebastian Oberthür
Datum Montag, 28.01.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 100 nur noch wenig Plätze frei
Entgelt kostenlos schriftliche Anmeldung erforderlich. Zur Einlasskontrolle muss ein Lichtbildausweis vorgelegt werden.
Ort

EU-Kommission, Regionalvertretung Bonn, Bertha-von-Suttner-Platz 2, 53111 Bonn
Bertha-von-Suttner-Platz 2
53111 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Alternativkurse

Europa im Fokus

Das weltweit einzigartige Friedensprojekt der Europäischen Union steht vor großen Herausforderungen: Bei den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019 könnten sich populistische Strömungen durchsetzen, die die Institutionen und Politiken der EU in Frage stellen. Der Brexit im März 2019 wird die Europäische Union verändern. Interessengegensätze zwischen den Mitgliedstaaten stehen ihrem gemeinsamen Vorgehen zunehmend im Wege. Das weltpolitische Umfeld der EU wird komplexer, stärker und feindlicher. Aber es gibt auch neue Hoffnungen: Bei der "Generation Erasmus" gibt es ein großes positives Interesse an der EU, neue pro-europäische Bürgerbewegungen wie "Pulse of Europe" entstehen, Präsident Macron gibt der Europapolitik neuen Schwung.
Gefördert von der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn und in Zusammenarbeit mit dem Dezernat Internationales der Universität Bonn bietet diese Reihe die Möglichkeit, sich detailliert über wichtige Themen der Europapolitik zu informieren und mit europapolitischen "Theoretikern" und "Praktikern" zu diskutieren. "Europa im Fokus" wurde als Reihe konzipiert, der Inhalt der einzelnen Veranstaltungen wird an aktuelle politische Entwicklungen angepasst.

Die Veranstaltungen werden moderiert von: Alan Smith, einem der "Väter" des Erasmus-Programms, sowie Generalkonsul a. D. Rainer Dobbelstein.

EU-Politik in den Bereichen Umwelt, Klima und Energie sowie Landwirtschaft; Landschaftspflege und Naturschutz.

Prof. Dr. Sebastian Oberthür, Professor für Umweltpolitik und nachhaltige Entwicklung am Institut für Europastudien an der Vrijen Universiteit Brüssel

Trees Robijns, Referentin für Agrarpolitik und Bioenergie, Naturschutzbund Deutschland (NABU), Berlin

Zur Einlasskontrolle muss ein Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Trees Robijns Dozentin

Trees Robijns (B) ist seit 2018 Referentin für Landwirtschaft und Bioenergie beim NABU in Berlin. Davor lag eine zehnjährige Tätigkeit in Brüssel, zunächst...

Alan Smith Dozent

Alan Smith (Jg.1947) war nach ersten Stellen in Bonn (Westdeutsche Rektorenkonferenz) und Paris langjährig in der Generaldirektion für Bildung und Kultur der...

Prof. Dr. Sebastian Oberthür Dozent

Sebastian Oberthür ist Professor für Umwelt und Nachhaltige Entwicklung am Institut für Europastudien an der flämischen Vrije Universiteit Brussel (VUB). Er...
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG