Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

Im Fokus: Geschlechtergerechtigkeit Friedrich-Ebert-Stiftung und Archiv der sozialen Demokratie

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 11. September 2019 17:00–18:30 Uhr

Kursnummer 1114
Dozentin Jeanette Rußbült
Datum Mittwoch, 11.09.2019 17:00–18:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR schriftliche Anmeldung erforderlich
Ort

Friedrich-Ebert-Stiftung, Godesberger Allee 149, 53175 Bonn
Godesberger Allee 149
53175 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Geschlechtergerechtigkeit ist ein zentraler Wert einer gerechten Gesellschaft, ein Kernelement der Sozialen Demokratie und ein politisches Ziel der Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES). Dabei ist die Strategie des Gender Mainstreaming der Weg einer verbindlichen, systematischen und umfassenden Querschnittspolitik. Hierzu fühlt sich die FES verpflichtet, in den jeweiligen Arbeitsbereichen der Inlands- und Auslandsarbeit.

Am Standort Bonn bietet insbesondere das Landesbüro NRW der FES Seminare für Frauen und Gender-Seminare, sowie Veranstaltungen zum Thema an. Der Informationsbesuch in der FES wird durch eine Führung durch das Archiv der Sozialen Demokratie abgerundet.

Jeanette Rußbült hat Politikwissenschaften in Bonn studiert und arbeitet seit 2003 bei der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Jeanette Rußbült Dozentin

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG