Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

Me too Schluss mit geschlechtsspezifischer Gewalt

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 06. November 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1310
Dozentin Dr. Ursula Sautter
Datum Mittwoch, 06.11.2019 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 3.49

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist eine der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt. Sie kann jede Frau treffen - unabhängig von Alter, sozialem oder kulturellem Hintergrund. Geschlechtsspezifische Gewalt hat unzählige Gesichter und wirkt sich auf alle Lebensbereiche von Frauen und Mädchen aus. Die Zeit für Veränderung ist hier und jetzt. In den letzten Jahren haben Stimmen von Überlebenden und Aktivist*innen durch Kampagnen wie #MeToo, #TimesUp, #Niunamenos, #NotOneMore, #BalanceTonPorc und anderen eine Lautstärke erlangt, die nicht mehr zum Schweigen gebracht werden kann. Auch wenn Namen und Zusammenhänge sich geografisch unterscheiden - Frauen und Mädchen erfahren überall Missbrauch, und ihre Geschichten müssen ans Licht gebracht werden.

Dr. Ursula Sautter ist Stellvertretende Vorsitzende von UN Women Deutschland und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Gewalt gegen Frauen und Mädchen und wie diese beendet werden kann.

Dr. Ursula Sautter Dozentin

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG