Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2019 ist online!

Gesellschaftliche Ansprüche im Widerstreit Neugestaltung der Bonner Bäderlandschaft! Bildungsurlaub

zurück



Max. 25 Teilnehmende. Es sind keine Anmeldungen möglich. Der Kurs ist bereits ausgebucht.

ab 02. September 2019 um 08:00 Uhr (4x)

Kursnummer 1368
Leitung Mark Schwalm
erster Termin Montag, 02.09.2019 08:00–16:00 Uhr
letzter Termin Donnerstag, 05.09.2019 08:00–16:00 Uhr
Plätze min. 1 / max. 7 keine Plätze frei
Entgelt kostenlos
Ort

Wissenschaftszentrum Bonn, Ahrstr. 45, 53175 Bonn
Ahrstr. 45
53175 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wie sollen Bonns Bäder in Zukunft aussehen?
Im Rahmen von viertägigen Beteiligungsverfahren werden die Teilnehmenden von Fachleuten informiert. Sie diskutieren miteinander und erarbeiten gemeinsam Lösungsvorschläge für die künftige Gestaltung der Bonner Bäderlandschaft. Dieses bewährte Verfahren heißt „Bürgergutachten durch Planungszellen“. Es wurde in den 1970er Jahren an der Bergischen Universität Wuppertal entwickelt und seitdem kontinuierlich erprobt, erforscht und ausgebaut. In 15 Arbeitseinheiten erfahren die Teilnehmenden alles was wichtig ist, um Empfehlungen zu einzelnen Maßnahmen rund ums Schwimmen und Nicht-Schwimmen zu erteilen. Hierbei ist weniger eine technische Bad-Expertise nötig, als vielmehr eine gesellschaftliche, finanzielle und ideelle Perspektive. Welche Art von Badgestaltung soll in Zukunft herrschen? Welche Konzepte sind für Bonn notwendig? Wie kann ein Interessensausgleich aussehen und gelingen? Welche Dinge müsse besondere Berücksichtigung finden? Diesen und anderen Fragen spüren die vier Seminare nach und geben darauf Antwort.

Termine

# Datum Uhrzeit
1. Mo., 02.09.2019 08:00–16:00 Uhr
2. Di., 03.09.2019 08:00–16:00 Uhr
3. Mi., 04.09.2019 08:00–16:00 Uhr
4. Do., 05.09.2019 08:00–16:00 Uhr
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG