Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

In the Name of Confucius Preisgekrönte Dokumentation über die umstrittenen Konfuzius-Institute

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Dienstag, 18. Februar 2020 18:00–20:00 Uhr

Kursnummer 1510
Dozenten Hubert Körper
Manyan Ng
Eva-Marie Schiffer
Datum Dienstag, 18.02.2020 18:00–20:00 Uhr
Plätze min. 5 / max. 140 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm "In the Name of Confucius", der kanadisch-chinesischen Regisseurin Doris Liu, beleuchtet die wachsende globale Kontroverse um Chinas milliardenschweres Konfuzius-Institut-Programm: Sind die Institute tatsächlich nur harmlose Bildungseinrichtungen, die jungen Menschen die chinesische Kultur näherbringen?
Gezeigt wird der Film im englischen Original mit deutschen Untertiteln (OmU). Im Anschluss an die Vorführung der knapp einstündigen Dokumentation findet eine Podiumsdiskussion mit eingeladenen Gästen statt.
Moderation:
Eva- Marie Schiffer, China Kennerin, Beraterin und Trainerin Personalentwicklung.
Diskutanten:
Ng Manyan und Hubert Körper, Vorstandsmitglieder der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM)
Dr. Katja Yang, Geschäftsführende Direktorin des Konfuzius-Instituts Bonn e. V.
Leitung der Chinesisch-Redaktion der Deutschen Welle (angefragt)

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG