Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2020 ist online!

Fluchtgeschichten ausgegrenzt, abgeschoben, entwurzelt

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 26. März 2020 17:00–18:30 Uhr

Kursnummer 1713
Dozentin Beke Ritgen, M.A.
Datum Donnerstag, 26.03.2020 17:00–18:30 Uhr
Plätze min. 10 / max. 15 noch genügend Plätze frei
Entgelt 6,00 EUR schriftliche Anmeldung erforderlich
Ort

Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn e.V., Franziskanerstr. 9, 53113 Bonn
Franziskanerstr. 9,
53113 Bonn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Was bedeutet es, aus dem vertrauten Umfeld herausgerissen zu werden, ungewollt die Koffer packen und die Heimat verlassen zu müssen? Bonn kennt solche Geschichten heute wie damals, auch alteingesessene Menschen hier sind während der NS-Zeit davon betroffen.
Beke Ritgen, M.A. von Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn stellt auf einem Rundgang entlang von Stolpersteinen und anderen Stationen die Lebenswege von Bonnerinnen und Bonnern vor, denen verfolgt keine andere Wahl blieb, als Bonn mit ungewisser Zukunft zu verlassen oder die deportiert wurden.

Treffpunkt: vor der Gedenkstätte

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG