Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 2/2017 ist online!

Startups mit Migrationshintergrund Teilhabe durch Unternehmensgründung

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Dienstag, 14. November 2017 20:00–21:30 Uhr

Kursnummer 1309
Leitung Stefan Sauerborn
Datum Dienstag, 14.11.2017 20:00–21:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 3.49
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Weltweit wagen Einwanderer besonders häufig den Schritt zur Unternehmungsgründung, vor allem weil die Anerkennung ihrer Qualifikationen sich schwierig gestaltet und sie oft schlechter bezahlt werden als ihre einheimischen Kollegen.
Dabei ist das Klischee von Dönerbude und Gemüseladen überholt: In Deutschland gründen Migrantinnen und Migranten vor allem Firmen im Baugewerbe und im Bereich wissens- und technologieintensiver Dienstleistungen. Die Unternehmen sind ein bedeutender Baustein für die deutsche Wirtschaft.

Diese Entwicklung ist auch in Bonn spürbar: 2016 stellten Menschen mit Migrationshintergrund bei einem Anteil von 15,2 Prozent an der Gesamtbevölkerung 43,1 Prozent der Existenzgründer, die sich von der Bonner Wirtschaftsförderung auf dem Weg in die Selbstständigkeit haben beraten lassen.

Stefan Sauerborn, Abteilungsleiter des Service Center Wirtschaft im Amt für Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und Tourismus, gibt einen Einblick in die internationale Gründerszene in Bonn.

Stefan Sauerborn Kursleitung

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG