Willkommen auf der VHS-SeiteDas Programm 1/2019 ist ab 8. Januar 2019 online!

vorheriger Kurs nächster Kurs

Hochfrequenzhandel Ein Gefahrenherd für die Finanzstabilität?

zurück



Der Kurs ist abgeschlossen.

Dienstag, 25. September 2018 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 1332
Leitung Dr. Rafael Zajonz
Datum Dienstag, 25.09.2018 18:00–19:30 Uhr
Plätze min. 5 / max. 140 noch genügend Plätze frei
Entgelt kostenlos Anmeldung empfohlen.
Ort

VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Mülheimer Platz 1
53111 Bonn
Raum 1.11

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der computergesteuerte Hochfrequenzhandel (High Frequency Trading, HFT) hat in den letzten Jahren eine zentrale Rolle an den wichtigsten Börsen eingenommen und wird in Deutschland seit 2013 gesetzlich geregelt. Mit dem Aufstieg des HFT verbinden sich auch wichtige Fragen, ob zum Beispiel Hochfrequenz-Algorithmen andere Marktteilnehmer systematisch übervorteilen, gewollt oder ungewollt verstärkte Kursturbulenzen auslösen und generell einen positiven oder negativen Effekt auf den Börsenhandel haben.

Welche Rolle spielen superschnelle Algorithmen mittlerweile im deutschen Börsengeschehen und welche Auswirkungen auf die Märkte gibt es? Dr. Rafael Zajonz, Abteilung Marktanalysen der Deutschen Bundesbank, spricht in seinem Vortrag auch Themen wie künstliche Intelligenz, Big Data und deren Auswirkungen an.

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG