Willkommen auf der VHS-SeiteNeue Angebote verfügbar!


Politik, Wissenschaft & Internationales

Der Schwerpunkt dieses Halbjahrs behandelt das Thema "Klimaanpassung".

mehr lesen

SDG 17

„Handeln für den Klimaschutz“ heißt das 13. Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen. Aber schon das erste Unterziel lautet: „Anpassung an den Klimawandel: Die Widerstandskraft und die Anpassungsfähigkeit gegenüber klimabedingten Gefahren und Naturkatastrophen in allen Ländern stärken“. Während es also das langfristige Ziel ist, das Klima zu schützen, müssen kurzfristig Maßnahmen getroffen werden, um widerstandsfähiger gegenüber den jetzt schon eingetretenen Folgen der Erderwärmung zu werden. Die Menschheit muss sich zunächst einmal mit Hitze und Trockenheit sowie Starkregen- und anderen Extremwetterereignissen arrangieren.

Das Hochwasser im Ahrtal im Juli 2021 hat drastisch vor Augen geführt, dass Anpassungsmaßnahmen auch in unserer Region unerlässlich sind. Diese müssen in mehreren Bereichen stattfinden: bei der Kommunalplanung, der Natur- und Ressourcennutzung, bei kritischen Infrastrukturen und im Gesundheitssektor. Das Programm des 1. Halbjahrs 2022 befasst sich mit Aspekten aus diesen Bereichen.

Die Kommunalplanung wird überwiegend am Beispiel Bonns behandelt: etwa die Hochwasservorsorge in der Stadt, klimaangepasstes Bauen, das Schwammstadtkonzept, Hitzeschutz durch Begrünung und Verschattung. Aber auch ins Ahrtal wird ein Blick geworfen: „Vermeidbare Katastrophe oder Jahrhundertereignis?“ heißt ein Vortrag, ein anderer: „Aus Ahrtal wird SolAHRtal: Erneuerbare Energien für den Wiederaufbau“.

Die Natur- und Ressourcennutzung ist Thema in vielen Vorträgen der Reihe „Biologische Vielfalt in der Stadt“. Klimaangepasste Landwirtschaft ist hier ein Thema, ein anderes die Frage, welche Bäume künftig in den Bonner Wäldern einerseits und Parkanlagen andererseits gepflanzt werden. Auch ein Informationsbesuch bei Landgard greift das Thema auf.

Kritische Infrastrukturen und wie sie geschützt werden können, sind Inhalt eines Informationsbesuchs beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Anpassungen im Gesundheitssektor werden etwa in den Reihen „Uni im Rathaus“ und den Afrikanischen Aspekten behandelt.

Aktuelle Empfehlungen

  •  wenige Plätze frei
  •  Dieser Kurs ist buchbar!
© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG